Die Kunst ist weiblich

2. März 2008

Gestern Abend war ich zur offiziellen Eröffnung der Retrospektive Die Kunst ist weiblich… von Gunter Sachs.

Auf über 2000 Quadratmetern gibt das Museum der bildenden Künste in Leipzig noch bis 22. Juni 2008 Einblick in die facettenreiche Sammlung Sachs‘. Annähernd 240 Arbeiten von Andy Warhol bis Roy Lichtenstein und natürlich Sachs selbst zeigen Pop-Art, Landschaft, Akt, Surrealismus und Dokumentation umgesetzt in Gemälden, Fotografien, Möbeln bis hin zum Film.

Der Titel der Ausstellung ist beim Rundgang nicht von der Hand zu weisen. Sachs‘ Liebe zum weiblichen Geschlecht wird einem bei jedem zweiten Werk bewusst. Besonders scheint es ihm Claudia Schiffer angetan zu haben, die m.E. am meisten abgebildet ist.

Fazit: In meinen Augen eine absolute sehenswerte Ausstellung! Der Meinung waren sicher auch Günther Netzer, Thomas Gottschalk, Mario Adorf und wie sie nicht alle heißen.

micha | Newsblog | Kommentare | Trackback | Tags: , , , Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

designest = design & nest

Zufallsbilder

JapanSonnenuntergang bei Lone PineAlbino Pfau in Prag(Ost-) KanadaHotel Neptun, WarnemündeLeipzig Streetart: Gandhi by Zoon #1Einsteinhaus in BernElegant sportiv - sportiv elegantLas Vegas: Casino RoyalOper Leipzig #3Little World: Lucca, Italien.Mountainbiking vom Monte Baldo
Alle Bilder im Fotoblog