[UPDATE] 22-Pistepirkko in der Moritzbastei, Leipzig

8. April 2008

22-Pistepirkko

Jetzt wird es schwierig. Was soll man zu einem Konzert schreiben, dessen Band man noch nicht einmal kannte und dessen Namen man bis heute nicht aussprechen kann?! Aber von Anfang an..

Freitag abend auf dem Weg nach Hause hörte ich das Leipziger Bürgerradio Radio-Blau. Im Programm war gerade „the real stuff„, eine Sendung, die (neue) Musik vorstellt. Ich muss zugeben, ich war sehr angetan von der Musikauswahl. Moderator S.C.Roth vergab dann Freikarten für die finnische Band 22-Pistepirkko am Sonntagabend in der Moritzbastei, Leipzig. Um es kurz zu machen, ich habe angerufen und gewonnen. Die Freude war gross.

Sofort schaute ich mich im Netz nach dieser Band um, hörte in dessen Musik rein und fand, zugegebener Maßen, Gefallen an ihr. Kurz zur Band: Gegründet bereits Anfang der 80er als (Punk-)Rockband, bereits etliche Alben (ca. 13) veröffentlicht, eigenes Label, schon mehrfach in den finnischen TopTen vertreten, kreatives Potential (auch erkennbar in diversen Zeichnungen).

Sonntagabend fanden sich dann höchstens 100 „Fans“ in der Tonne der MB ein. Ruhig ging es zu, sehr ruhig – womit ich aber nicht die Lautstärke beschreibe. Melancholischer Pop, schwermütig, der vielleicht 3 mal während der 90 Minuten in Fahrt kommt. Das waren auch die 3 Titel, die mir dann zusagten und wenigstens Kopf und Bein mitwippen ließen. Eigentlich bin ich ja den ruhigen Sachen nicht so abgeneigt und höre durchaus gern mal Sachen von Death Cab for Cutie, Whitest Boy Alive, Veranda Music oder ähnliches. Aber 22-Pistepirkko schienen sich zwar durchaus Mühe zugeben, wirkten auf mich dennoch immer etwas abwesend. Das Englisch von Asko Keränen war selbst für geübte Erasmusstudenten kaum zu entziffern und das lag nicht am Echo der Veranstaltungstonne, womit deren Sound scheinbar echte Probleme hatte und die Jungs sich mehrmals entschuldigten.

Nun ja, ein wenig kraftvoller hab ich mir das schon vorgestellt, aber dennoch war es eine Erfahrung wert!

[UPDATE] Bei FabChannel.com habe ich jetzt ein Konzertmitschnitt gefunden. Da könnt ihr euch selbst ein Bild machen.

micha | Newsblog | Kommentare | Trackback | Tags: , , , Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

designest = design & nest

Zufallsbilder

Wien: K.u.K. Hofzuckerbäcker Demel #2New York City: Radio City Music HallWien: StraßenbahnGasse in SienaAlles im GriffWerk2: Eröffnung Halle D – Sonic Boom FoundationGlen Canyon: Turbine des DammPorsche 911 GT2Paris: Arc de triomphe de l'ÉtoileGesichter in SteinAlles Gute für 2012!Porsche Boxster Spyder #1
Alle Bilder im Fotoblog