Viereckige Ampeln

25. November 2008

Habt ihr euch auch schon immer gefragt, warum Ampeln (oder auch Lichtzeichenanlagen) immer rund sind? Eine sinnvolle Antwort kann ich mir dazu nicht zusammenreimen. Ein gleichmäßiges Ausleuchten lasse ich nicht gelten, denn das Ampelmännchen leuchtet auch nicht überall gleichmäßig hell.

Artemy Lebedev aus Russland hat sich scheinbar auch diese Frage gestellt und einfach eine viereckige Ampel entworfen. Der Vorteil dabei: Mehr leuchtende Fläche, verbesserte Wahrnehmung, höhere Signalkraft. Natürlich basierend auf modernen LEDs.

Auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir gefallen sie. Wenn die Preise allerdings ähnlich gelagert sind, wie bei Lebedevs super schicken Tastatur, na dann Prost Mahlzeit!

micha | Newsblog | Kommentare | Trackback | Tags: Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

design, designer, designest

Zufallsbilder

André Hellers Garten #1Porsche Leipzig AuditoriumLas Vegas: The MirageDie Flut in LeipzigParliament House, Canberra Hamburg: PolizistAntjes KäseradTür der Kathedrale von Florenz, ItalienParis: Île de la Cité & SeineKurt-Eisner-Straße: SchornsteineGraz: Chinesischer PavillonWerk2: Eröffnung Halle D - FMlyn
Alle Bilder im Fotoblog