Die Globalisierung macht’s möglich

3. Februar 2009

Das britische Pfund kämpft derzeit erheblich mit der Finanzkrise. So wie alle anderen auch. Sicher. Doch einen Vorteil hat das für uns EU-Bürger. Der Kurs des Pfundes zum Euro nimmt ab und ab und ab (Aktuellen Kurs hier nachschauen).
Inzwischen wird in Foren schon heiss diskutiert, wie man günstig Technik von Großbritannien nach Deutschland kriegt.

  • Für Amazon UK: Musik, DVDs und Spiele, darunter fallen auch Konsolen, verschickt Amazon ohne Probleme nach Deutschland. Um andere Technik nach Deutschland zu bekommen, muss man sich einen Dritthändler suchen, der internationalen Versand anbietet, dabei unbedingt die Versandkosten beachten (International delivery available. See Delivery Rates.)!
  • Für Apple UK: Für den Apple Store hat sich inzwischen herausgestellt, dass es eher Zufall ist, ob es die bestellte Ware bis an die deutsche Haustür schafft. Um es zu probieren, einfach in dem Adressfeld eine deutsche Adresse eintragen. Dabei bei City zusätzlich die Postleitzahl vor der Stadt angeben. Im Feld darunter GERMANY eintragen. Für die englische PLZ sowas wie AAA 99 9 AA eingeben. Nun einfach hoffen, dass die UPS-Angestellten mitdenken. Eins gilt es dennoch zu beachten, die AGBs von Apple sehen einen Versand aus dem britischen Shop in ein anderes Land nicht vor. Von daher besteht sicher kein Anspruch auf Lieferung.

Nun gut, das ist mir doch zu heiss. Ich war aber auf der Suche nach der DVD Long Way Down. Diese kostet bei der deutschen Amazon Vertretung ein bißchen was über 20 Euro. Im britischen Store lediglich £8.94 plus £1.79 Versand. Umgerechnet also keine 12 Euro.
Das Perverse an der Sache: Die DVD wird aus Australien geliefert. Soweit hat alles geklappt, bestellt hatte ich am 26.1., im australischen Shop ist die Bestellung am 28.1. verarbeitet wurden, der Versand erfolgte am 29.1. und angekommen ist das Päckchen heute, dem 3.1.

Ja, super. Auch wenn ich nicht verstehe, warum das Bestellen plus Versand aus Australien nur die Hälfte des deutschen Angebots kostet. Lange geht sowas doch nicht gut. Aber die Globalisierung macht’s möglich, also sollte man das auch als Verbraucher nutzen!

micha | Newsblog | Kommentare | Trackback | Tags: , , , , Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

design, designer, designest

Zufallsbilder

Graz: WeinSt. Paul's Cathedral, MelbourneWien: SwarovskiVEB ALDI #2Werk2: Eröffnung Halle D - SK Tiger (Me And The White Tiger)Graz: Maroni RöstereiGraz: EisblockWien: Hot DogDächer von SirmioneParis: Île de la Cité & SeinePorsche Diamant - Kundenzentrum LeipzigDas soll der schiefe Turm sein?
Alle Bilder im Fotoblog