GEZ: Die Abmeldung meines Fernsehgerätes

29. Oktober 2009

Wer hätte das gedacht. Man liest im Internet ja fast nur Horrorgeschichten zum Thema GEZ. Ich will darüber auch nicht diskutieren, ist ja müßig. Eine Reform des Systems ist mehr als überfällig.
Die Abmeldung meines Fernsehgerätes ging soweit problemlos über die Bühne: das PDF runtergeladen und ausgefüllt.
In Summe hat es zwar 6 Wochen gedauert, aber das soll mir egal sein. Hier ein kurzer Abriss:

  • 15.9.: Entsorgung meines TV.
  • 15.9.: Abmeldung per Fax und Einschreiben.
  • 1.10.: Antwort von GEZ: Gewünschte Abmeldung wird zunächst nicht durchgeführt, da weitere Angaben nötig sind. Was ist mit ihrem Fernsehgerät geschehen?
  • 8.10.: Beantwortet per Post.
  • 28.10.: Schreiben per Post ins Haus, dass die Änderung bestätigt.

micha | Newsblog | Kommentare | Trackback | Tags: , , Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

design est!

Zufallsbilder

Paris: MontmartreGraz: EisblockOffroad: Konzert zur Weihnachtsfeier #1Hotel Neptun, Warnemünde1. Leipziger FotomarathonMailand: Mailänder Dom #2New York City: Skyline #2Wien: K.u.K. Hofzuckerbäcker Demel #2Las Vegas: The Venetian #2Karussell in FlorenzLittle World: Monteriggioni, Italien.André Hellers Garten #4: Regentropfen auf dem Blatt
Alle Bilder im Fotoblog